Die Ohrakupunktur wirkt sowohl durch die Ausschüttung von Transmittersubstanzen als auch durch Reflexzonen.

Die Ohrmuschel ist direkt mit dem Zentralnervensystem verbunden. Deshalb wird die Ohrakupunktur nicht nur zur Therapie von Schmerzen, Allergien, Asthma usw. angewandt, sondern auch zur Therapie von Suchterkrankungen (Alkohol-, Medikamenten-, Nikotinsucht).

Die Ohrakupunktur kann auch versteckte Hormondefizite und -dysbalancen ausfindig machen (Kinderwunsch).

Sie wird angewendet bei chronischen Entzündungen wie z. B. Nebenhöhlenentzündungen wie auch bei Migräne und Ischias-Nervenschmerzen. 

Eine Sitzung dauert eine Stunde. Sie liegen dabei entspannt und angezogen auf einer Liege.

Die Behandlung ist nahezu schmerzfrei. Für Kinder und Personen mit Angst vor Nadeln biete ich eine nadelfreie Behandlung mit Samenkügelchen und Elektrostimulation an.
 
Anwendungsgebiete:

Die Ohrakupunktur kann bei vielen Störungen helfen: bei Depressionen, unerfülltem Kinderwunsch, Übergewicht und Rückenschmerzen. Auch bei:

    -     Akuter und chronischer Stirn-/Kiefernhöhlenentzündung
    -     Akutem / chronischen Schnupfen
    -     Mandelentzündung (Tonsillitis)
    -     Allgemeiner Infektanfälligkeit
    -     Akuter / chronischer Bronchitis
    -     Astma bronchiale
    -     Bindehautentzündung (Konjunktivitis; auch allergisch)
    -     Zahnschmerzen
    -     Schmerzen nach Zahnentfernung
    -     Akuter / chronischer Halsentzündung
    -     Akuter / chronischer Magenschleimhautentzündung (Gastritis)
    -     Chronischem Geschwür (Ulcus)
    -     Akuter / chronischer Darmentzündung
    -     Kopfschmerzen
    -     Migräne
    -     Trigeminusneuralgie
    -     Fazialisparese
    -     Lähmungen nach einem Schlaganfall
    -     Meniere-Krankheit
    -     Ischialgie
    -     Interkostalneuralgie
    -     Bettnässen
    -     Nikotinsucht
    -     Medikamentensucht
    -     Esssucht
    -     Alkoholsucht
    -     Schulter-Arm-Syndrom
    -     Tennisellenbogen
    -     Hexenschuß
    -     Rheuma
    -     Periarthritis humeroscapularis
    -     Ekzeme
    -     Neurodermitis
    -     Wundheilungsstörungen
    -     Herpes simplex/zoster

 

   
© 2015 Naturheilpraxis Christine Tiroch